Morgen, Kunden, wird’s was geben: wie Sie mit Coupons Ihr Weihnachtsgeschäft stärken können

„Bloß schnell wieder raus!“ Das ist derzeit das Credo vieler Deutscher, wenn es ums Einkaufen geht. Sei es aus Angst um die eigene Gesundheit oder aus purer Abneigung gegenüber der Maske: Der Sprint durch den Supermarkt ist in Corona-Zeiten zum Volkssport geworden. Wer kann, packt gleich alles mit ein, um nicht noch einen zweiten Laden ansteuern zu müssen. Das Duschgel und die Socken aus dem Supermarkt tun es ja schließlich auch… 

Laut einer Umfrage des Handelsverbands HDE fürchten dementsprechend vor allem Drogerien sowie die Bekleidungsbranche um ihr Weihnachtsgeschäft. Fast 90 Prozent der Befragten aus diesen Branchen gehen von einem schlechteren Weihnachtsgeschäft aus als im vergangenen Jahr. In einer Situation, in der die Geschäfte zwar geöffnet sind, die Politik aber gleichzeitig mahnt, zu Hause zu bleiben, ist das Geschenke-Shopping in der Innenstadt unbeliebt geworden. 

Coupon-Aktionen mit speziellen Rabatten können Händlern in dieser Ausnahmesituation helfen, Kunden dennoch in ihre Geschäfte zu locken. Dabei sind die Einsatzmöglichkeiten von Coupons sehr vielfältig und bieten über den reinen Abverkauf hinaus wertvolle Auswertungsmöglichkeiten zur Erfolgsmessung. Langfristig können Coupons sogar dabei helfen, Ihre Kunden noch besser kennenzulernen. 

Hier unser Couponing-Überblick: 

Wer nutzt Coupons? 

Die gute, alte „Rabattmarke“ hat ihr angestaubtes Image gar nicht verdient. Einer Umfrage von couponplatz.de zufolge sind nur ein Viertel der Couponnutzer älter als 40 Jahre, nur 9,5 Prozent sind über 50. Singles sind mit Coupons nur schwer zu erreichen, die Nutzer sind fast ausschließlich in Mehrpersonenhaushalten zu finden. Auffällig viele Haushalte, die Coupons nutzen, halten zudem Haustiere (knapp 60 Prozent). Das Haushaltseinkommen der Coupon-Fans liegt meist über 1.500 netto monatlich (70 Prozent), 30 Prozent verfügen über ein Einkommen von mehr als 2.500 Euro netto monatlich. 

Wo sollten Coupons idealerweise platziert werden? 

In der einfachsten Variante wird der Coupon direkt im Prospekt des Händlers platziert. Der Nachteil: Der Händler erreicht damit im Normalfall nur breite Zielgruppen, die ohnehin seinen Prospekt lesen und die Angebote des Unternehmens schätzen. Soll der Fokus auf der Neukundengewinnung liegen, sind andere Platzierungen ratsam. Ein Abdruck in einem redaktionellen Umfeld – beispielsweise in einem Anzeigenblatt oder einer Tageszeitung – erreicht beispielsweise auch Menschen, die die redaktionelle Berichterstattung schätzen, Prospekte aber tendenziell ungelesen entsorgen. 

Wer spitze Zielgruppen ansprechen möchte, sollte die Coupons entweder teiladressiert („An alle Tierfreunde in der Zoostraße“) in einem definierten Verteilgebiet verteilen lassen oder als volladressiertes Mailing an individuelle Adressen versenden. 

Wohin geht der Trend?

Ganz klar: zum personalisierten Coupon! Statt der berühmt-berüchtigten „Gießkanne“ können Händler heute dank ihrer CRM-Systeme das Einkaufsverhalten einzelner Kundengruppen tracken und speziell darauf zugeschnittene Coupon-Aktionen planen. Dabei sind etliche Ausbaustufen denkbar: von einer Ansprache größerer Kundengruppen bis hin zu einer absoluten Individualisierung für einzelne Kunden.

Wie kann MEDIA Central mich unterstützen?

Grundsätzlich kann MEDIA Central Sie bei jeder Form von Coupon-Aktion unterstützen: sei es unadressiert, segmentiert an vorab definierte Zielgruppen oder sogar personalisiert an einzelne Kunden. 

Die Verteilung von unadressierten Coupons als Beilage zum Prospekt oder als Einleger in einem Anzeigenblatt, gehört für uns zum Tagesgeschäft. Möglich wäre darüber hinaus auch die Schaltung einer Anzeige mit heraustrennbaren Coupons in einem lokalen Medium, beispielsweise einer Regionalzeitung. Dank unserer umfassenden Qualitätssicherungsmaßnahmen sichern wir Ihnen ein lückenloses Controlling Ihrer Verteilung und eine hohe Transparenz über die Verteilergebnisse zu. 

Sie wollen Neukunden gewinnen? Dann unterstützen wir Sie gerne dabei, für Sie relevante Zielgruppen zu segmentieren und zu verorten. Auf Basis unserer Geodaten finden wir für Sie heraus, wo Ihre Zielgruppe wohnt und helfen Ihnen, Streuverluste zu vermeiden. Dabei planen wir auf der sogenannten „KGS14PLZ“-Ebene, die die PLZ-Gebiete in 118.000 Unterebenen aufsplittet. Und können diese Gebiete mit den Zustellbezirken der DPAG-Briefträger übereinanderlegen. Auf Wunsch erwerben wir für Sie auch Adressdaten für den Versand. 

Wenn Ihr Fokus eher auf der Ansprache von Bestandskunden liegt, können wir mithilfe der Daten aus Ihrem CRM-System auch personalisierte Print-Mailings an Ihre wertvollsten Kunden versenden.

Wie profitiere ich langfristig von Couponing?

Ein großer Vorteil von Coupons liegt in deren Langlebigkeit: Selbst 14 Tage nach dem Versand werden noch rund 13 Prozent der Coupons eingelöst, nach 21 Tagen noch 9 Prozent. Und selbst 161 Tagen nach dem Versand finden noch Einlösungen statt (knapp ein Prozent). Couponing bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, Ihre Kunden langfristig kennen und verstehen zu lernen. So können Sie beispielsweise jeden einzelnen Coupon mit einem individuellen Code versehen, über den Sie exakt überprüfen können, was der Kunde gekauft hat. Diese wertvollen Erkenntnisse lassen sich dann für die nächste Coupon-Aktion nutzen. 

Auch wenn wir natürlich mit Ihnen hoffen, dass uns ein weiterer Lockdown künftig erspart bleibt…

Newsletter

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und erhalten Sie alle Neuigkeiten aus unserem Hause direkt in Ihr E-Mail-Postfach:
Newsletter-Anmeldung