Newsletter

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter und erhalten Sie alle Neuigkeiten aus unserem Hause direkt in Ihr E-Mail-Postfach:
Newsletter-Anmeldung
Newsletter-Abmeldung

IFH KÖLN geht mit IFH MEDIA ANALYTICS an den Start

Das vielfältige und wachsende Medienangebot bietet Werbenden zahlreiche Möglichkeiten – doch erschwert die Komplexität der dahinterstehenden Kanäle zunehmend die Wahl des Mediums. Das IFH KÖLN hat sich mit dieser Problemstellung auseinandergesetzt und bietet spannende News im Bereich der crossmedialen Angebotskommunikation. Ab sofort befassen sich die Handelsspezialisten des IFH KÖLN unter der neuen Marke „IFH MEDIA ANALYTICS“ mit Fragen zur Ausgestaltung und Performance der crossmedialen Angebotskommunikation. Unternehmen werden dabei entlang ihrer Customer Journey künftig zum bestmöglichen Einsatz der Werbespendings beraten. Mit Andreas Riekötter konnte das IFH KÖLN für diese Aufgabe einen absoluten Experten gewinnen. Dank seiner Stationen als Geschäftsführer bei Kaufland (TIP Werbeverlag) und zuletzt Managing Director bei FIEGE Logistics kennt er nicht nur die Verlagsseite bestens, sondern weist auch enorme Erfahrung in puncto Handel auf.

Das Ziel von IFH MEDIA ANALYTICS: Handelswerbung messbar machen. Mithilfe der langjährigen Expertise des IFH KÖLN untersucht die neue Tochtermarke regional sowie überregional fundiert die Werbelandschaft und macht sich die Nähe zum Handel und zur Industrie dabei zu Nutzen.

Passend zum Markenlaunch hat das IFH KÖLN nun sieben Thesen zur Zukunft der Medienlandschaft veröffentlicht. Diese entspringen der Studie „The Future of Media“, in der die Möglichkeiten im Werbemarkt untersucht werden und einen Blick in die Zukunft der Handelskommunikation geben.

Die Studie „The Future of Media“ erscheint im Januar 2022. Eine Übersicht der Thesen sowie erste Zahlen stehen kostenfrei unter https://www.ifhkoeln.de/produkt/the-future-of-media/ zur Verfügung.